PutzPutz

Putz auf das Mauerwerk abstimmen

Der Putz schützt das Mauerwerk vor Witterungseinflüssen und verbessert den Wärme-, Schall-, Brand- und Feuchteschutz.

Ein idealer Putzgrund muss nicht nur sauber, tragfähig und trocken sein, sondern auch eine raue, griffige Oberfläche aufweisen, mit der sich Innen- und Außenputze sehr gut verzahnen können. Da Liapor genau diese Eigenschaften besitzt, präsentieren sich diese Leichtbetonprodukte als sichere Putzträger.

Perfekte Partner

Mauerwerk sollte nur relativ wenig Wasser aufnehmen und damit dem Putz kaum Wasser entziehen. Die enthaltenen Bindemittel können dann ungestört reagieren und sorgen für die erforderliche Putzfestigkeit. Liapor-Mauerwerk besitzt nicht nur eine raue Oberfläche, wodurch sich Untergrund und Putz gut verzahnen können, sondern ist zudem schwach saugend. Darüber hinaus sind Liapor-Bausteine und Putz mineralisch verwandt. Hydraulisch wirkende Bindemittel wie Kalkhydrat und Zement sorgen in beiden Fällen für einen dauerhaften Zusammenhalt.

Verbesserte U-Werte

Verputztes Mauerwerk aus Leichtbetonsteinen ist langlebig, einfach instand zu halten, recyclingfähig und damit ökonomisch wie ökologisch zeitgemäß. Liapor-Leichtbetonsteine und Putz erfüllen nicht nur die bauphysikalischen Anforderungen der heutigen Zeit, es bieten sich auch nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der architektonischen und optischen Gestaltung. Als Außenputz eignen sich Kalk-Zement-Leichtputze deren Trockenrohdichte unter 1.300 g/dm3 liegt. Die Eigenschaften solcher Leichtputze sind insbesondere auf hochwärmedämmendes Mauerwerk wie Liapor abgestimmt. Konventionelle, schwere Kalk-Zement-Putze sind hier oft zu hart und starr. Mit geeigneten Leichtputzen lässt sich der gute U-Wert der Liapor-Wand nochmals verbessern.