X-1000 SystemX-1000 System

Innovative Technik

Mit dem innovativen X-1000 System lassen sich zementgebundene Liapor-Schüttungen besonders einfach, schnell und flexibel einbringen. Liapor-Blähton und Zementmilch werden dabei separat gefördert und erst im speziell entwickelten Mischkopf kurz vor dem Einbau miteinander vermengt. Ob Niveauausgleich, Hohlraumverfüllung oder Gefälleeinbau: eine Ausgleichsschüttung muss viele Aufgaben erfüllen. Genauso vielfältig sind dabei aber auch die Anforderungen an das Material selbst: Das Schüttgut sollte bei möglichst geringem Gewicht eine hohe Stabilität aufweisen sowie wärmedämmend und nicht brennbar sein.

Geringer logistischer Aufwand

Gleichermaßen gefragt ist aber auch ein effizientes Fördersystem, mit dem sich die Schüttung rasch und unkompliziert einbringen lässt. Genau für diese Anforderungen wurde die Kneißl-Mischtechnik entwickelt, mit dem sich zementgebundene Liapor-Schüttungen einfach, schnell und flexibel auftragen lassen. Hierbei vermengen sich die beiden Bestandteile Liapor-Blähton und Zementmilch erst kurz vor der Einbaustelle im speziell entwickelten X-1000 Mischkopf. Die getrennte Anlieferung von trockenem Zuschlagstoff aus dem Liapor-Blähtonwerk und Zementleim aus dem nächstgelegenen Transportbetonwerk sorgt schon im Vorfeld für einen geringen Logistikaufwand.

Kurze Austrocknungszeit

Durch die Trennung der Ausgangsstoffe lässt sich aber auch der für eine gute Verarbeitbarkeit erforderliche Wassergehalt auf ein Minimum reduzieren. Dadurch verringert sich die an sich schon kurze Austrocknungszeit noch weiter, in der Regel ist eine zementgebundene Liapor-Schüttung bereits nach einem Tag begehbar. Beeindruckend ist auch die Austragsleistung des X-1000-Systems, die bei maximal 30 Kubikmetern pro Stunde liegt. Zusammen mit der kurzen Trocknungszeit lassen sich so einfach und flexibel hochwertige Ausgleichsschüttungen erstellen.

Geringer Arbeitsaufwand

Der Eintrag der Liapor-Schüttung erfolgt beim X-1000 System über Schlauchleitungen direkt von den beiden Silofahrzeugen an den Einsatzort. Kein Kran, kein Förderband und keine Materiallagerplätze sind dafür mehr nötig – das hält den Arbeitsaufwand gering und ermöglicht ein schnelles und flexibles Arbeiten auch auf engstem Raum, was besonders bei kleinräumigen Baustellen im Innenstadtbereich von Vorteil ist. Da aufwendiges Handling samt hoher Kosten entfällt und die Schüttungsflächen rasch nutzbar sind, kann die Liapor-Schüttung mittels X-1000 System sehr wirtschaftlich erfolgen.

downloadsDownloads

Prospekte

Referenzobjekte