biologische Abluftreinigung

Liaqua

 

Mikroorganismen siedeln auf Liaqua

Liaqua hilft bei der biologischen Reinigung von Abluft mit organischen Verbindungen z. B. Kohlenwasserstoffen. Es dient hier als Besiedelungsgrund für Mikroorganismen, die ihrerseits die Schadstoffe aus der Luft filtern und in unproblematische Substanzen umwandeln – ein kleiner Beitrag für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt.

Lebensgrundlage für nützliche Mikroben

Aufgrund seiner spezifischen Oberflächenbeschaffenheit und hydraulischen Eigenschaften siedeln sich auf Liaqua Mikroorganismen leicht an. Denn durch die Vertiefungen der mikroskopisch rauen Schale können sich die Keime der Mikroben fest verankern. Duch das große Hohlraumvolumen ist der Filterwiderstand bzw. der Druckverlust bei Durchströmung relativ gering und reduziert dadurch Energiekosten.

Verschiedene Filterprinzipien

Für eine biologische Gasreinigung in Biofiltern, Biowäschern oder in Tropfkörperanlagen ist immer Wasser notwendig. Im Biofilter strömt das verunreinigte Gas durch feuchtes Liaqua, auf dessen Oberfläche die Kleinstlebewesen leben und sich vermehren. Sie absorbieren schädliche, toxische oder geruchsintensive Substanzen und bauen diese ab. Der Biowäscher reinigt das Gas nach einem anderen Prinzip. Die Mikroben vermehren sich auf Liaqua, verarbeiten die Schadstoffe aber später in der so genannten Waschflüssigkeit, in der auch der Schadstoff gelöst ist. Die Tropfkörperanlage enthält Elemente der beiden anderen Abluftreinigungsanlagen.

Bedingungen müssen stimmen

Für die biologische Gasreinigung gilt es eine Reihe von Voraussetzungen zu schaffen, die jedoch leicht zu erfüllen sind. Zum einen müssen die Schadstoffe biologisch abbaubar sein und in einer für die Mikroorganismen unterkritischen Konzentration vorliegen. Zum anderen ist die Versorgung der Bakterien mit ausreichend Nährstoffen und Sauerstoff wichtig. Außerdem benötigen die Mikroben eine bestimmte Temperatur, einen spezifischen pH-Wert und Feuchtigkeit. Da Liaqua nicht verrotten kann, ist bei Einhaltung dieser Randbedingungen eine nahezu unbegrenzte Funktionsfähigkeit gegeben.

Ausgesuchte Referenzen

Über den Dächern der Großstadt

Mehr

Gefügedichter Leichtbeton als Detaillösung

Mehr

Effizienzhaus mit zwei Gesichtern

Mehr